Chargement Évènements

motif-guten-morgen-ihr-voelker_webmotif-guten-morgen-ihr-voelker_webmotif-guten-morgen-ihr-voelker_web

am 1. 3. 6. 10. 12. und 13. Juni um 20 Uh
Kasemattentheater – Luxembourg-Bonnevoie

Eine Komödie von Guy Helminger

mit Désirée Nosbusch, Florian Panzner und Fabienne Hollwege
Regie Waut Koeken

eine Koproduktioun des Kasemattentheaters mit
den Théâtres de la Ville

Für viele Menschen hat die europäische Politik nichts mehr mit der europäischen Idee zu tun, andere wiederum finden, Europa sei auf dem richtigen Weg. Dann gibt es Politiker, die Angst haben, alles würde zusammenbrechen, wenn Europa sich jetzt nicht durchsetze, in welcher Form auch immer. Wiederum andere leiden daran, dass sie weder loslassen noch 100% hinter der europäischen Politik stehen können. In Guy Helmingers Stück Guten Morgen, ihr Völker! kommen alle diese Positionen gleichberechtigt zu Wort. Im Vorzimmer des scheidenden Präsidenten der Europäischen Kommission sitzt seine Sekretärin Ana Santos und ordnet Akten, andere werden zerstört. Sie hat Patrick Lemmer, dem Spin-Doctor, die Rede des Präsidenten René Thill gegeben und der glaubt, ihr sei ein Fehler unterlaufen. Normalerweise schreibt Lemmer die Reden, aber Thill wollte seine Abschiedsrede selbst verfassen. Was der Berater zu lesen bekommt, lässt ihm aber die Haare zu Berge stehen. Er schaltet Wiltraud Rüttenberger ein, eine EU-Kommissarin, die eng mit Thill vertraut ist. Natürlich schreibt Lemmer eine neue Rede und lässt sie von Rüttenberger, die fest an Europa glaubt, absegnen. Aber bis zum Schluss werden wir nicht wissen, welche Rede Thill halten wird. Thill selbst taucht übrigens nie auf. Lemmer meint, noch liege er verkatert im Bett. Rüttenberger ist da anderer Meinung. Während Santos die erste Rede des Präsidenten unterstützt, weil sie zeigt, wie jemand, der für etwas kämpfen wollte, sich enttäuscht zurückzieht, spielt Lemmer das Fähnchen im Wind.

Was sich so in der EU abspielt, Werben um Partner, Enttäuschung, Skrupellosigkeit, Glaube, Hoffnung, Liebe spiegelt sich in den Beziehungen der Protagonisten wieder. Lemmer beispielsweise versucht mit Santos zu flirten, obwohl er gerade eine Beziehung mit deren Freundin hat. Santos hingegen würde nur eine Beziehung eingehen, wenn die ganze Familie zustimmen würde, während Rüttenbergers Ehe ein alternativloses Arrangement ist, das aus Kompromissen besteht, so dezent, dass die anderen verwundert sind, das die EU-Kommissarin überhaupt verheiratet ist.

Arrangiert als Komödie ist Guten Morgen, ihr Völker! ein intellektuelles Ideenstück, das sich mit der aktuellen EU-Problematik auseinandersetzt. Es geht dem Autor nicht darum, seine eigene Ansicht darzustellen, sondern eine Diskussionsbasis zu liefern, die zeigt, dass eine einzelne Meinung oftmals eine verkürzte Realität bietet. Zudem scheint sowohl Politik wie auch Zwischenmenschlichkeit nur im Miteinander zu funktionieren. Die Kunst ist, die eigene Position nicht zu verraten, im Gegenteil, und doch Annäherung zu schaffen. Was aber wird aus Europa werden, wenn Thill die falsche Rede hält? Und welche Rede wird er am Ende halten?