Chargement Évènements
Cet évènement est passé

MayWeDance? Avec plaisir. En mai, on danse au TNL. Et comment!

Quelle réussite: il y a 25 ans, personne n’aurait imaginé l’importance que la danse allait un jour prendre au Luxembourg. De nouvelles structures, à commencer par le 3-CL, sont nées, beaucoup dans le domaine de l’éducation et des échanges internationaux. De plus, un nombre impressionnant de nouveaux centres culturels et de salles de spectacles a vu le jour. Le Luxembourg, pays multiculturel par excellence, prête un terrain propice au caractère international de la danse. Désormais, il sert de levier pour le futur.

Au fil des années, le nombre de chorégraphes et de danseurs qui travaillent aujourd’hui au Luxembourg a incroyablement augmenté et s’est internationalisé. Mais vers quel horizon la danse évolue-t-elle actuellement au Luxembourg? MayWeDance propose sa propre réponse. Le spectacle réunit quatre chorégraphes de quatre générations différentes dans une production conjointe. Une première incontestable!

MayWeDance? Unbedingt! Im Mai wird getanzt im TNL. Und wie!

Welche Erfolgsgeschichte: Vor 25 Jahren hätte sich noch niemand träumen lassen, welche Dynamik die Luxemburger Tanzszene einmal entwickeln würde. Neue Strukturen, allen voran das 3-CL, sind entstanden, viele im Bereich der Ausbildung und des internationalen Austauschs, dazu eine große Zahl von neuen Kulturzentren und Aufführungsorten. Der internationale Charakter des Tanztheaters ist in einem multikulturellen Land wie Luxemburg offenbar auf einen idealen Nährboden gefallen. Von hier gehen mittlerweile Impulse aus.

So hat sich auch die Zahl der Choreografinnen und Choreografen und Tänzerinnen und Tänzer, die heute in Luxemburger tätig sind, über die Jahre auf unglaubliche Weise erhöht und beständig internationalisiert. Wohin aber steuert das Tanztheater in Luxemburg? Darauf hat MayWeDance eine eigene Antwort auf der Bühne parat. Es führt in einer gemeinsamen Produktion gleich vier Choreografinnen und Choreografen aus vier unterschiedlichen Generationen zusammen. Eine Premiere, die es so noch nie gegeben hat.

Chorégraphie et danse: Sylvia Camarda, Léa Tirabasso,
Jean-Guillaume Weis u.a.
Dramaturgie: Andreas Wagner

Eine Produktion: Théâtre National du Luxembourg